Winnenden

Wenn Kinder zu viel wünschen - hilft vielleicht der Wunschbaum

Wunschbaum1
Der Winnender Wunschbaum von 2017. Wie der von 2020 wird und wo er stehen wird, ist noch nicht klar. © Ralph Steinemann Pressefoto

Weihnachten ist noch weit weg, aber Kinderwünsche kommen jetzt schon langsam auf, vielleicht nur in kleinen Andeutungen, aber sie kommen. Vielleicht riskieren es Erwachsene auch, ihr Kind mal zu fragen: „Was wünschst du dir zu Weihnachten?“ Bei dieser Frage schwingen zweierlei Befürchtungen mit: Was ist, wenn mein Kind, mein Neffe, mein Enkel überhaupt keine Wünsche hat? Wenn es langweilig wird? Dann muss ich mir wieder selber was ausdenken, und das Kindle hat doch eh schon alles. Oh

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion