Winnenden

Wie die Paulinenpflege Virenschutzregeln umsetzt und weitergibt

3ee9cef3-87e9-4f47-b794-8103e2a24aa6.jpg_0
Pfarrer Ulrich Bühne beim Abstands-Training mit Bewohnern der Paulinenpflege im Innenhof an der Ringstraße. © Kelch/pp

Winnenden.
Familien wissen, was es heißt, wenn die Schule geschlossen ist, wenn die Kinder den ganzen Tag im Haus sind und nicht zu den Freunden dürfen. Die Paulinenpflege meistert die gleiche Situation – nur mit größerer Besetzung. In ihren Wohnheimen im Landkreis leben 500 junge und ältere Menschen, die zurzeit nicht in ihre Werkstätten und Schulen dürfen, aber sich auch nicht in Familien zurückziehen können. Es geht gut bislang in der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich