Winnenden

Wie erhält eine Stadt mehr Sozialwohnungen? Winnenden nimmt Bauherren von Mehrfamilienhäusern in die Pflicht

Gerberstraße 34
Das Haus Gerberstraße 34 der Stadtbau wurde für Leute gebaut, die auf dem freien Markt so schnell keine Wohnung für sich finden. Hierfür könnte Geld aus den Ablösen der Bauherren in Neubaugebieten eingesetzt werden. © Büttner

Es wird gebaut und gebaut in Winnenden und trotzdem reichen die Wohnungen hinten und vorne nicht, vor allem nicht für Leute, die nur ein ganz normales Einkommen haben und kein Erbe, und für Leute, die unerwartet plötzlich eine Wohnung brauchen. Ihnen hilft am Ende nur die Stadt, und die weiß oft selbst nicht, woher sie günstige Wohnungen nehmen oder wie sie sie finanzieren soll. Deshalb hat der Gemeinderat vor zwei Jahren beschlossen: Wer Mehrfamilien- oder Reihenhäuser baut, der soll für

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich