Winnenden

Wie geht es dem Wirt des Winnender Turmstüble in der Krise?

Turmstüble
Jochen Baumann, Wirt des Turmstübles, in seiner leeren Kneipe. © ALEXANDRA PALMIZI

Komisch fühlt es sich in einer Kneipe an, wenn die Barhocker auf den Tischen stehen, keine Menschenseele an der Theke hockt, niemand den Spielautomaten mit Münzen füttert, an der Garderobe keine Jacke hängt und die Dartscheibe ungenutzt bleibt. Niemand lacht oder schwätzt, das Klirren von Biergläsern beim Anstoßen fehlt. „Ich habe mir in den letzten Wochen überlegt, ob ich auf meine alten Tage noch etwas anderes machen soll“, sagt Jochen Baumann, Wirt des Turmstübles in der Ringstraße. Seit

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich