Winnenden

Wie wird Weihnachten in Winnendens Kirchen?

Weihnachten in den Kirchen
„Die Wüste und das trockene Land sollen sich freuen, / die Steppe soll jubeln und blühen“ – diese Vision des Propheten Jesaja aus dem Alten Testament ist zurzeit in der Borromäuskirche dargestellt. Zu Jesajas Visionen gehört die Ankündigung der Geburt eines Kindes, das der Messias sein wird – ein vorweihnachtliches Motiv aus der Bibel. © ALEXANDRA PALMIZI

Nichts ist normal in diesem Jahr an Weihnachten. Normal wäre, dass einige tausend Menschen wenigstens einmal an den Feiertagen die Kirchen besuchen würden, dass sie zu einer Krippenfeier, einer Orchestermesse, einem Festgottesdienst gingen, dass alle zusammen „Oh du fröhliche ...“ oder „Stille Nacht“ sängen. Das alles geht nicht so, wie es seit Jahrzehnten üblich ist. Die Kirchen haben sich eingestellt auf die neuen Bedingungen der Corona-Pandemie, weichen ins Freie aus, begrenzen Musik und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar