Winnenden

Winnenden: Berufemesse "Abenteuer Wirtschaft" bricht zwei Rekorde

Berufsmesse
Spielerisch kommen die Schüler ins Gespräch mit den Ausbildern auf der großen Messe zur Berufsorientierung. © Gaby Schneider

Die Berufemesse „Abenteuer Wirtschaft“ hat mit knapp 800 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt. Das Konzept des Veranstalters, der städtischen Wirtschaftsförderung, ist somit voll aufgegangen: zu zeigen, was der Standort den Arbeitskräften von morgen zu bieten hat. „Alle Winnender Schulen haben sich angemeldet und auch Schulklassen von außerhalb sind gekommen“, sagt Sachgebietsleiter Timm Hettich. Das geht, weil er den Messetermin mit allen Winnender Schulleitern abgestimmt hat. Früher fiel dieser bisweilen in die Woche, in der die Schüler ihr Berufsorientierungspraktikum machten.

Hermann-Schwab-Halle mit 45 Ständen ausgereizt

Auch von den Ständen her gab es dieses Jahr einen Rekord, 45 sind belegt, zehn mehr als bisher, mehr geht nicht. „Erstmals haben wir alle, die mitmachen wollten, untergebracht, dadurch sind die Stände kleiner, aber das Angebot noch vielfältiger.“ Neben einzelnen Handwerksfirmen repräsentierten Kreishandwerkerschaft und VdS die Branche, produzierendes Gewerbe war ebenso vertreten wir der Pflegesektor, die Bandbreite bei „Dienstleistungen“ reichte, wenn man so will, von privat (Banken) bis staatlich (Stadtwerke, Polizei, Finanzamt). Noch schwach vertreten waren der Einzelhandel und die Gastronomie.

Die Berufemesse „Abenteuer Wirtschaft“ hat mit knapp 800 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt. Das Konzept des Veranstalters, der städtischen Wirtschaftsförderung, ist somit voll aufgegangen: zu zeigen, was der Standort den Arbeitskräften von morgen zu bieten hat. „Alle Winnender Schulen haben sich angemeldet und auch Schulklassen von außerhalb sind gekommen“, sagt Sachgebietsleiter Timm Hettich. Das geht, weil er den Messetermin mit allen Winnender Schulleitern abgestimmt hat. Früher

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper