Winnenden

Winnenden: Betrüger geben sich als Stromvertreter aus

electrician-2755683_1920
Symbolbild. © Pixabay/jarmoluk

In und um Winnenden sind Betrüger unterwegs. Darauf machen die Stadtwerke Winnenden auf ihrer Facebookseite aufmerksam. Am vergangenen Wochenende (8. August) hätten sich bislang Unbekannte als Vertreter der Stadtwerke ausgegeben und sich, unter dem Vorwand, eine Zählerablesung durchzuführen, Zutritt zu mehreren Gebäuden in und um Winnenden verschafft. Hierbei wurden mehrere Wertgegenstände und Bargeld entwendet, heißt es in der Mitteilung. Die Unbekannten konnten sich allerdings nicht ausweisen. Inzwischen wurde bekannt, dass Mitarbeiter eines anderen Stromlieferanten, der Syna, in Winnenden tatsächlich Zählerstände ablesen. Diese können sich jedoch jederzeit ausweisen.  

Woran erkenne ich die Betrüger?

  • Die Stadtwerke Winnenden lesen gerade keine Zählerstande ab. Stichtag ist das Jahresende.
  • Was die Wasserversorgung betrifft, kommen die Mitarbeiter der Stadtwerke nie unangekündigt vorbei. Bei einem Zählertausch oder ähnlichen Angelegenheiten werde immer eine schriftliche Benachrichtigung verschickt.
  • Wichtig sei es zudem, sich immer einen Ausweis der Ableser zeigen zu lassen. Ohne Dienst-Ausweis des Stromversorgers sollte man niemanden in die Wohnung lassen.
  • Wem etwas Verdächtiges auffällt, kann sich bei der Polizei in Winnenden melden (07195 6940).