Winnenden

Winnenden: Faustschlag ins Gesicht einer Frau? 30-Jähriger vor dem Amtsgericht

Gewalt gg Frauen
Kam es zu einem Faustschlag vom Angeklagten ins Gesicht einer Bekannten seiner Lebensgefährtin? Symbolbild: Pixabay/Tumisu © siehe Bildtext

Hat ein 30-Jähriger seine Bekannte in Winnenden geschlagen, beleidigt und bedroht? Das Amtsgericht Waiblingen versuchte, diese Fragen zu beantworten, aber: Das als Zeugin geladene Opfer glänzte durch Abwesenheit; der Angeklagte bestritt bis zuletzt vehement die Tat; die von ihm benannte Entlastungszeugin erwies sich - so der Staatsanwalt - „als klassisches Eigentor“; die Freundin des Angeklagten war gesundheitlich nicht in der Lage, auszusagen, und die Polizeibeamtin, die mit der Bearbeitung

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion