Winnenden

Winnenden: „Hoffnungsbären“ an Bewohner der Paulinenpflege übergeben

Hoffnungsbären
Winnender haben für die Stofftiere Kleidung gestaltet. © ALEXANDRA PALMIZI

Äußerst schick haben sich die Bären an diesem Dienstagvormittag (6. September) gemacht, aufgereiht hinter der Kassenanlage der Osiander-Filiale an der Marktstraße. Manch Exemplar trägt eine Mütze, es soll schließlich wieder kälter werden. Kolleginnen hingegen haben sich eher für ein sommerliches Outfit entschieden: ein Kleid oder einen Rock, dazu ein Stirnband – die Haare sollen bloß nicht im Wind flattern. Das Fernsehen hat sich schließlich angekündigt, und so kommt am Dienstag gegen 10 Uhr neben einem Redakteur der Zeitung auch ein SWR-Filmteam nach Winnenden.

Kaum Schwund – das überrascht den Initiator der Aktion

Der Grund dafür ist die Übergabe der sogenannten „Hoffnungsbären“. Norbert Nauen, Verantwortlicher für die wohltätige Aktion von „Live Community e.V., Landesverband Baden-Württemberg“, hat Mitte August 40 Bären in der Osiander-Filiale von Filialleiterin Alisa Grosser abgeliefert. Kunden konnten diese mitnehmen, schmücken und anschließend wieder in der Filiale abgeben.

„Überraschenderweise haben wir quasi keinen Schwund, fast alle Bären sind zurückgekommen. Das haben wir auch schon anders erlebt“, erzählt Nauen.

Etwa 30 Bären seien bisher gestaltet worden, drei Exemplare warten in der Filiale noch darauf. „Die Aktion ist richtig gut angekommen bei unseren Kunden“, erzählt die Filialleiterin Alisa Grosser. So gut, dass Norbert Nauen zwei weitere Kisten mit Teddybären liefern wird. Alisa Grosser berichtet, dass die Bären bisher bei Kunden sämtlicher Altersgruppen Anklang gefunden haben, überwiegend allerdings bei der eher älteren Stammkundschaft.

Die Stoffbären ziehen nun in Wohngruppen der Paulinenpflege, nach Winnenden, Backnang und Murrhardt. Vielleicht haben die Bewohner Glück, denn schon bald könnte Nachschub kommen.

Äußerst schick haben sich die Bären an diesem Dienstagvormittag (6. September) gemacht, aufgereiht hinter der Kassenanlage der Osiander-Filiale an der Marktstraße. Manch Exemplar trägt eine Mütze, es soll schließlich wieder kälter werden. Kolleginnen hingegen haben sich eher für ein sommerliches Outfit entschieden: ein Kleid oder einen Rock, dazu ein Stirnband – die Haare sollen bloß nicht im Wind flattern. Das Fernsehen hat sich schließlich angekündigt, und so kommt am Dienstag gegen 10 Uhr

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper