Winnenden

Winnenden: Sternsinger sammeln bis Donnerstag (5.1.) Spenden für arme Kinder

0A8A8063
Winnenden: Aussendung der Sternsinger in der Borromäus-Kirche. © Gabriel Habermann

Ab sofort klingeln drei Sternsinger und bisweilen eine nicht verkleidete Begleitung an Winnender Haustüren. 17 Kinder und sechs Erwachsene übten am Vormittag im Saal unter der katholischen Kirche zusammen mit Pastoralreferent Gundolf Zahn die Lieder, die Begrüßung und den Segensspruch. Sie erfuhren, was bei den Hausbesuchen zu beachten ist, und bekamen ihre bunten Turbane, goldenen Kronen und schönen Umhänge. Nach dem Mittagessen wurden sie mit einer feierlichen Zeremonie in der Kirche entsandt.

Weihrauch für die Krippe, Segen fürs Haus

Insgesamt werden bis zu 40 Sternsinger, ungefähr die Hälfte evangelische Kinder, unterwegs sein und Spenden für arme Kinder in Indonesien und der Welt sammeln. Auf Wunsch haben sie Weihrauch für die Krippe dabei und schreiben über die Tür den Segen „20*C+M+B+23“, die Buchstaben stehen für die abgekürzte lateinische Formel „Christus segne dieses Haus“.

Ab sofort klingeln drei Sternsinger und bisweilen eine nicht verkleidete Begleitung an Winnender Haustüren. 17 Kinder und sechs Erwachsene übten am Vormittag im Saal unter der katholischen Kirche zusammen mit Pastoralreferent Gundolf Zahn die Lieder, die Begrüßung und den Segensspruch. Sie erfuhren, was bei den Hausbesuchen zu beachten ist, und bekamen ihre bunten Turbane, goldenen Kronen und schönen Umhänge. Nach dem Mittagessen wurden sie mit einer feierlichen Zeremonie in der Kirche

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper