Winnenden

Winnendens Kindergärten momentan keine Corona-Hotspots - Stadt will Kitakinder mit zwei Schnelltests pro Woche versorgen

Jugendhauskigacorona
Der Jugendhaus-Kindergarten ist in dieser Woche nach einem Corona-Fall geschlossen. © Gaby Schneider

Winnenden liegt momentan bei 38 aktiven Corona-Fällen (Stand: 8. April, 11 Uhr). Entspannt sich die Lage durch die Osterferien etwas? Zeigt der Appell von Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth an Unternehmen, ihre Mitarbeiter regelmäßig zu testen, Wirkung? Und wie ist die Situation in den Kitas? Anders als Schulen befinden sich diese momentan nicht in den Ferien. „Über die Feiertage war geschlossen, aber ansonsten sind die Einrichtungen geöffnet“, erklärt Thomas Pfeifer, Amtsleiter für Jugend

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich