Winnenden

Winnender Klinik-Nachbarn fürchten neue Lärmbelästigung durch Anbau der Infektionsstation

Bürgerbefragung
Am Holunderweg fühlen sich Bewohner vom Rems-Murr-Klinikum gestört. © ALEXANDRA PALMIZI

Corona hat es schonungslos aufgedeckt: Dem Rems-Murr-Klinikum Winnenden fehlt eine Infektionsstation, also ein Trakt direkt bei der zentralen Notaufnahme, wo Patienten mit Verdacht auf eine ansteckende Krankheit isoliert werden können. Die erste Corona-Welle war nur zu schaffen, indem planbare Operationen verschoben und somit Zimmer frei gehalten wurden. Das ist weder wirtschaftlich noch medizinisch sinnvoll: Der ansteckende Patient muss quer durch die ganze Klinik gefahren werden und das

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion