Winnenden

Winnender OB Hartmut Holzwarth regt eine Bauplatzsteuer an

Waiblinger Str
Der Rückbau der Waiblinger Straße soll nächstes Jahr beginnen. Wenn es klappt,  gehört der Posten mit zwei Millionen Euro zu den größten im 30-Millionen-Investitionspaket der Stadt. © Gabriel Habermann

Der Finanzplan der Stadt Winnenden fürs Jahr 2022 ist ein dicker Brocken. Gut, dass er nicht mehr gedruckt wird, sondern nur digital vorliegt, das Werk hat 844 Seiten. Ein Beitrag zum Klimaschutz also. Der, folgt man Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth in seiner Rede zum Start der Haushaltsplanberatungen, auch in Winnenden hochgehalten wird. Die Stadtverwaltung will bis 2035 klimaneutral werden und hat drei neue Stellen geschaffen (mit Fördergeld vom Land Baden-Württemberg), deren Inhaber

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich