Winnenden

Winnender Repaircafé gegründet: Erster Arbeitstag am 20. Juni

Repair-Cafe
Sechs Reparierer gründen das Winnender Repair-Café: Mancher alte Mixer oder Föhn wird dank ihrer Arbeit länger funktionieren. © privat

Wer kennt das nicht: Der Toaster, die Kaffeemaschine oder das Bügeleisen gibt den Geist auf, am Fahrrad klemmt die Schaltung, am Rucksack reißt eine Schnalle ab, aber für die Reparatur fehlt das nötige Werkzeug oder die Kenntnis, und im Fachgeschäft winkt man ab und rät zum Neukauf. Also landet vieles auf dem Müll und wird durch Neues ersetzt, obwohl oftmals nur eine Kleinigkeit defekt ist. Das ist nicht nur schade und teuer für die Besitzer, es belastet auch die Umwelt und verbraucht unnötig Energie und Ressourcen. Um in solchen Fällen Abhilfe zu schaffen, wurde jetzt auch in Winnenden ein Repair-Café ins Leben gerufen.

Alles, was kaputt ist, kann gebracht werden

Unter dem Motto „Gemeinsam reparieren statt allein wegwerfen“ können in Zukunft auch in Winnenden die Besucher ihre tragbaren defekten Gegenstände von zu Hause dorthin mitbringen. Elektro- und Elektronikkleingeräte, Kleinmöbel, Fahrräder, Textilien, mechanische Uhren oder Spielzeug … - alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Das Repair-Café versteht sich nicht als normaler Reparaturbetrieb, sondern als Hilfe zur Selbsthilfe, bei der auch Fachwissen, wie man etwas repariert, weitergegeben wird. Ehrenamtliche Helfer stehen bereit, die die nötigen Kenntnisse zur Reparatur solcher Gegenstände mitbringen und ihre Fähigkeiten für das Projekt zur Verfügung stellen, um unentgeltlich bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen unterstützen mit ihrem Wissen, jeder soll aber so viel wie möglich selber reparieren und mittüfteln. Wer nichts zu reparieren hat, hilft einfach den anderen bei der Reparatur.

Am Samstag ab 10 Uhr in der Alten Kelter

Am Samstag, 20. Juni, von 10 bis 14 Uhr in der Alten Kelter, Paulinenstraße 33 wird das Winnender Repair-Café eröffnet. Der nächste Termin ist dann im Juli.