Winnenden

Winnender Wunnebad lässt seine Sauna geschlossen

Wunnebad
Das Bad ist vorbereitet für seine Gäste. © Benjamin Büttner

Das Wunnebad dürfte schon ab diesem Montag öffnen, doch praktisch hat sich die Bäderleitung schon vor Wochen auf Freitag, 4. Juni, eingestellt.

Weil lange niemand wusste, wann genau die Voraussetzungen für eine Öffnung erfüllt sein würden, und auch das Wetter alles andere als einladend war, nahm sich die aus der Kurzarbeit zurückkehrende Mannschaft die Zeit für die Vorbereitung, die sie braucht. Indes kann man voraussichtlich ab 31. Mai über das aus dem Jahr 2020 bekannte Shop-System sein E-Ticket buchen - oder im i-Punkt der Stadt und der Stadtwerke am Rathaus.

Ab 4. Juni gibt es die Möglichkeit zum Frühschwimmen

Es wird ab 4. Juni auch von Montag bis Freitag die Möglichkeit zum Frühschwimmen geben von 7.30 bis 9.30 Uhr. Anschließend hat man die Wahl zwischen der Vormittags-Schicht und der Nachmittagsschicht, zu der jeweils 1200 Badgäste eingelassen werden. Weil gegen Abend viele Familien das Bad verlassen, ist täglich eine Spätschwimmerschicht von 18.30 bis 20 Uhr zu reduziertem Tarif im Angebot.

Alte Dauerkarten, die wegen der Pandemie nicht „verbraucht“ werden konnten, werden verlängert. Dazu muss die Bäderverwaltung vor Ort im Wunnebad ein neues End-Datum eingeben.

Keine neuen Dauerkarten

Neue Dauerkarten wird es wegen der Ungewissheit der Pandemie und der Gewissheit des Bad-Umbaus nicht mehr geben. Stattdessen setzen die Stadtwerke auf Wertgutscheine, die drei Jahre gültig sind, für den Eintritt der ganzen Familie, Badekleidung und Kurse genutzt und auch im Höfener Bädle eingelöst werden können.

Bädle in Höfen startet am 2. Juli, die Sauna macht erst 2023/2024 wieder auf

Apropos: Das Mineralfreibad in Höfen wird laut Stadt erst am Freitag, 2. Juli, öffnen.

Die Sauna des Wunnebads bleibt bis nach dem Umbau, bis voraussichtlich Ende 2023, geschlossen. Wer noch Sauna-Guthaben hat, bekommt dieses von der Bäderverwaltung in einen Wertgutschein umgetauscht oder in besonderen Ausnahmefällen auch erstattet.

Das Wunnebad dürfte schon ab diesem Montag öffnen, doch praktisch hat sich die Bäderleitung schon vor Wochen auf Freitag, 4. Juni, eingestellt.

Weil lange niemand wusste, wann genau die Voraussetzungen für eine Öffnung erfüllt sein würden, und auch das Wetter alles andere als einladend war, nahm sich die aus der Kurzarbeit zurückkehrende Mannschaft die Zeit für die Vorbereitung, die sie braucht. Indes kann man voraussichtlich ab 31. Mai über das aus dem Jahr 2020 bekannte Shop-System

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper