Winnenden

Wohnen und Arbeiten in einem Quartier: Plan setzt fest, wo Lärm nicht stört

IBA-27-Quartier
Fürs künftige „Produktive Stadtquartier“ laufen aktuell schon Bohrungen, um Bodenproben zu bekommen. © Gabriel Habermann

Die Stadt verwandelt sechs Hektar Ackerflächen zwischen der Schwaikheimer- und der Marbacher Straße in ein „Produktives Stadtquartier“. Es ist so zukunftsweisend, dass es zu einem der Vorzeige-Projekte während der Internationalen Bauausstellung im Jahr 2027 in Stuttgart auserkoren wurde. Mit dem Namen ist gemeint, dass Gewerbe und Wohnen, die jahrzehntelang voneinander getrennt geplant wurden, um die Belästigung der Bewohner durch Lkw und Arbeitsgeräusche fernzuhalten, nun in einem Viertel

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion