Winterbach

Anstöße für ein anderes Einkaufsverhalten: Bürgergruppe holt Fair-Trade-Titel nach Winterbach

Fair-Trade-Gemeinde
Barbara Berger, Telse Engelken und Elke Stiller (von links) mit Fair-Trade-Stand auf dem Winterbacher Wochenmarkt, der dort einmal im Monat steht: Sie sind Teil der Gruppe, die sich darum gekümmert hat, dass sich Winterbach jetzt Fair-Trade-Gemeinde nennen darf. © ALEXANDRA PALMIZI

Deutschlandweit sind es fast 750 Städte und Gemeinden, im Rems-Murr-Kreis war bisher nur Schorndorf dabei. Jetzt trägt auch Winterbach ein „Fairtrade“-Siegel. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern hat sich dafür eingesetzt und sich mit Unterstützung der Gemeinde an der Kampagne „Fairtrade-Towns“ beteiligt. Voraussetzung dafür waren unter anderem Aktionen und Infoveranstaltungen zum Beispiel an der Lehenbachschule und die Beteiligung von örtlichen Händlern und Gastronomen. Am Thema fairer

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich