Winterbach

Coronafall im Rathaus: Mitarbeiterin infiziert, Bürgermeister im Home Office

Rathaus Winterbach_0
Das Rathaus in Winterbach. © Joachim Mogck

Winterbach. Bürgermeister Sven Müller, seine Amtsleiter und Stellvertreter müssen für die nächsten 14 Tage zu Hause bleiben. Das meldete die Gemeinde am Dienstagnachmittag. Eine Mitarbeiterin sei mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt müssen alle Mitarbeiter, die in den letzten Woche einen mindestens 15-minütigen engen (Face to Face) Kontakt mit ihr hatten für die nächsten 14 Tage zu Hause bleiben. Dazu gehöre auch der Bürgermeister. 

Der ohnehin eingeschränkte Rathausbetrieb und Publikumsverkehr wird noch weiter eingeschränkt. Die nun vorsorglich für die nächsten 14 Tage nach Hause geschickten Mitarbeiter/innen werden im Home Office weiterarbeiten und stehen zumindest per E-Mail zur Verfügung.Es ist weiterhin gewährleistet, dass die Erreichbarkeit über die Zentrale der Gemeinde Winterbach (Tel. 7006-0, E-Mail: Gemeinde(@)winterbach.de) bis auf Weiteres zu folgenden Zeiten gegeben ist: Mo-Do 8.30-12 Uhr und 14-15.30 Uhr und Fr 8.30-12 Uhr