Winterbach

Coronavirus: Der Bedarf an Notfallbetreuungen für Kinder steigt

Notbetreuung
Kinder aus dem Kinderhaus Lerchenstraße bei einem Besuch unserer Redaktion vor wenigen Wochen beim Malen. © Gabriel Habermann

Im Kinderhaus Lerchenstraße wurde ein Kind positiv auf Covid-19 getestet. Die Gruppe, in die das Kind eingeteilt ist, besteht insgesamt aus sechs Kindern plus Betreuungsperson, die nun in Quarantäne sind. Die Kinder aus den anderen Gruppen dürfen aber weiter kommen. „Das System läuft so, dass sie sich nicht in die Quere kommen“, sagt Bürgermeister Sven Müller zu dem Fall. „Wenn ein Fall in einer Gruppe auftritt, dann können die anderen weiterbetreut werden.“

Die betroffenen Kinder und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich