Winterbach

Coronavirus: So geht es den Reisebüros

Dirk Mölter_0
Dirk Mölter in seinem Winterbacher Reisebüro. © ZVW/Gabriel Habermann

Winterbach.
Man sollte meinen, dass es in Reisebüros derzeit eher ruhig zugeht. Das ist aber keineswegs der Fall. Bei Dirk Mölter klingelte am vergangenen Samstagmorgen unablässig das Telefon. Stornierungen, Umbuchungen auf einen späteren Zeitraum, Beratung und Nachfragen verunsicherter Urlauber.

„So was habe ich noch nie erlebt!“

„Ich bin seit 2004 in Winterbach, in der Branche seit 1993 tätig, aber so was habe ich noch nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich