Winterbach

Giovane-Elber-Hilfsverein spendet 11.000 Euro für Herzoperationen bei Kindern

Elber-Spende
Richard Schrade vom Giovane-Elber-Hilfsverein mit Prof. Dr. Dr. Christian Schlensak und Prof. Dr. Hartmut Gabler vom Verein Hand aufs Herz (von links). © Giovane-Elber-Hilfsverein

Knapp ein Vierteljahrhundert lang engagierte sich der Winterbacher Richard Schrade als Beiratsvorsitzender der Giovane-Elber-Stiftung und im Verein zur Förderung brasilianischer Straßenkinder. Altershalber und aus gesundheitlichen Gründen gab er 2018 alle Ämter ab und wollte sich zur Ruhe setzen. Doch daraus wurde nichts: Nach einer schwierigen aber erfolgreich verlaufenen Operation am offenen Herzen in der Universitätsklinik Tübingen brannte der 72-Jährige erneut für eine karitative Aktion. Er wollte herzkranken Kindern helfen.

Und das nicht ohne Grund: Sein Chirurg, Professor Christian Schlensak, Ärztlicher Direktor Thorax, Herz und Gefäßchirurgie der Uniklinik Tübingen, operiert mit seinem Team schon seit Jahren ehrenamtlich Kinderherzen in weniger wohlhabenden Ländern wie El Salvador, Eritrea, Afghanistan oder Irak.

Richard Schrade warb um Spender

Angetan von Professor Schlensaks Engagement kontaktierte Richard Schrade noch während seines Krankenhausaufenthaltes zahlreiche Freunde und Sympathisanten der Giovane-Elber-Stiftung: „In Demut und mit Hochachtung habe ich mich entschlossen, Geld für seine ehrenamtlichen Kinderherzoperationen zu spenden“ schrieb er in seinen E-Mails und rief dazu auf, es ihm gleichzutun.

Am 9. Juni konnte Schrade einen Spendenscheck des Elber-Hilfsvereins mit der Summe von 11.000 Euro an Professor Christian Schlensak und Professor Hartmut Gabler, den stellvertretenden Vorsitzenden des Tübinger Vereins Hand aufs Herz e.V., überreichen.

Hoffen auf gemeinsames Projekt in Zukunft

Giovane Elber und seine Stellvertreterin Dr. Martina Merklinger freuen sich sehr, dass die Spendenaktion auf so viel positive Resonanz gestoßen ist, und hoffen, dass in naher Zukunft sogar ein gemeinsames Projekt zur Aus- und Weiterbildung von Ärzten und weiteren für die Kinderchirurgie notwendigen Personen in El Salvador oder Brasilien zustande kommt.

Erste Gespräche hierzu gab es schon. Dabei bedankte sich Giovane Elber herzlich für das Engagement von Professor Schlensak und seinen Helfern. Außerdem bei den 37 Spendern der Spendenaktion, die mit ihren großen und kleineren Spendenbeträgen die nächsten geplanten Kinderherzoperationen in El Salvador im November 2021 unterstützen.

Knapp ein Vierteljahrhundert lang engagierte sich der Winterbacher Richard Schrade als Beiratsvorsitzender der Giovane-Elber-Stiftung und im Verein zur Förderung brasilianischer Straßenkinder. Altershalber und aus gesundheitlichen Gründen gab er 2018 alle Ämter ab und wollte sich zur Ruhe setzen. Doch daraus wurde nichts: Nach einer schwierigen aber erfolgreich verlaufenen Operation am offenen Herzen in der Universitätsklinik Tübingen brannte der 72-Jährige erneut für eine karitative Aktion.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper