Winterbach

Hotelier ärgert sich über Corona-Maßnahmen

Hotel am Engelberg_0
Das Hotelzimmer als Büroarbeitsplatz – damit wirbt Stefan Kunz derzeit für das von ihm geführte „Hotel am Engelberg“, weil er kaum Übernachtungsgäste hat. © Joachim Mogck

Winterbach.
33 Zimmer mit 51 Betten hat das Hotel am Engelberg. Doch die meisten davon stehen derzeit leer. Bis auf vereinzelte Geschäftsleute habe er keine Gäste, sagt Geschäftsführer Stefan Kunz. Seine Idee des „Home-Office im Hotel“, also Zimmer als Büro für Menschen zur Verfügung zu stellen, die während der Coronavirus-Pandemie zu Hause arbeiten müssen, aber dort nicht die passenden Voraussetzungen haben, hat ihn nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich