Winterbach

Lerchenstraße in Winterbach wird 2023 für mehr als 2,2 Millionen Euro saniert

Lerchenstraße kaputt
Die Lerchenstraße ist schon länger in keinem guten Zustand. © Gabriel Habermann

Bereits seit zehn Jahren steht der westliche Abschnitt der Lerchenstraße in Winterbach auf der Sanierungsliste des Bauamtes der Gemeinde. Straße und Gehweg sind in schlechtem Zustand. Auch die Kanäle im Untergrund sind alt und schadhaft, genauso die Wasserleitung, es kommt in der Lerchenstraße regelmäßig zu Rohrbrüchen. 2023 soll die Straße nun samt Kanälen und Leitungen saniert werden. Die Instandsetzungsarbeiten sollen laut Plan im März oder April beginnen und nach einer Bauzeit von etwa vier Monaten im Juli oder August abgeschlossen sein.

Schon seit 2020 steht die Lerchenstraße eigentlich auf der Sanierungsliste sogar ganz oben und war für das Jahr 2022 als Maßnahme eingeplant, wurde dann aber, so die Begründung der Gemeindeverwaltung, „aufgrund des hohen Investitionsbedarfs an anderen Projekten“ noch mal um ein Jahr verschoben. Die Kostenberechnung geht von mehr als 2,2 Millionen Euro aus, die nötig sind, um die Straße wieder in einen guten Zustand zu bringen (brutto, das heißt, reine Baukosten ohne Nebenkosten).

Info-Veranstaltung geplant

Rechtzeitig vor Baubeginn soll es noch eine Info-Veranstaltung für die Anwohnerinnen und Anwohner geben. Betroffen ist der Abschnitt der Lerchenstraße zwischen Oberdorf und dem Fußweg zum Bahnhof (Kuckucksweg).

Die Gestaltung der Straße bleibt im Großen und Ganzen gleich, mit Gehweg auf einer Seite, der auch in der bisherigen Breite neu gemacht wird. Man könne Straße und Gehweg nicht verbreitern, sagt Bauamtsleiter Rainer Blessing, weil der Platz dafür nicht vorhanden sei. Auch Baumpflanzungen seien nicht möglich, da sonst der Gehweg zu eng werde, um zum Beispiel mit einem Kinderwagen gut durchzukommen.

Bereits seit zehn Jahren steht der westliche Abschnitt der Lerchenstraße in Winterbach auf der Sanierungsliste des Bauamtes der Gemeinde. Straße und Gehweg sind in schlechtem Zustand. Auch die Kanäle im Untergrund sind alt und schadhaft, genauso die Wasserleitung, es kommt in der Lerchenstraße regelmäßig zu Rohrbrüchen. 2023 soll die Straße nun samt Kanälen und Leitungen saniert werden. Die Instandsetzungsarbeiten sollen laut Plan im März oder April beginnen und nach einer Bauzeit von etwa

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper