Winterbach

Neue Ladesäule des Remstalwerks im Verbund "Energie to go" in Winterbach

Ladestation
Die neue Ladesäule in Winterbach ist in Betrieb: Bürgermeister Sven Müller (rechts) und Kämmerin Melanie Müller (links), mit Gabriele Laxander, der Geschäftsführerin des Remstalwerks, testeten sie mit dem neuen E-Dienstwagen der Gemeinde. © Gabriel Habermann

Die erste öffentliche E-Ladesäule für Elektrofahrzeuge in der Winterbacher Ortsmitte ist vor einigen Tagen in Betrieb gegangen. Errichtet hat sie im Auftrag der Gemeinde das Remstalwerk. Bürgermeister Sven Müller sieht dadurch eine gute Entwicklung beim Ausbau der Infrastruktur. Mit den Ladepunkten auf dem Parkplatz beim Bürgerhaus Kelter beziehungsweise beim Abramzik-Supermarkt sowie beim Firmensitz von Peter Hahn gibt es nun drei öffentlich nutzbare Lademöglichkeiten in Winterbach. Wenn es in dem Tempo weitergehe, könne man mit der Verbreitung der Elektroautos gut mithalten, ist Müller überzeugt.

Die neue Ladesäule befindet sich am Bahnhofsplatz in der Nähe der Tiefgarageneinfahrt im Bereich gegenüber vom Peter-Hahn-Outlet. Die sogenannte Wallbox bietet zwei Ladepunkte, an denen mit einer Leistung von elf Kilowatt Strom getankt werden kann. Das System gehöre zum Verbund „Energie to go“, erklärt die Remstalwerk-Geschäftsführerin Gabriele Laxander. „Europaweit besteht damit Zugriff auf über 140 000 Ladepunkte inklusive derer von Roamingpartnern.“

In seinem Netzgebiet hat das Remstalwerk jetzt in jeder der vier Gemeinden eine öffentliche Lademöglichkeit geschaffen. Bislang gab es nur eine in Kernen, Remshalden und Urbach. Mit der in Winterbach hat das Remstalwerk nun sieben Ladesäulen in Betrieb. Insgesamt gibt es den Daten des Remstalwerks zufolge inzwischen 234 öffentliche und private Wallboxen mit mindestens elf Kilowatt Leistung zum Laden von Elektrofahrzeugen in Kernen, Remshalden, Urbach und Winterbach.

Ausschließlich Ökostrom

Die neue öffentliche Ladesäule in der Winterbacher Ortsmitte hat das Remstalwerk in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eingerichtet. Die Gemeinde hat für die Wallbox das Programm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen in Anspruch genommen.

Die Wallbox verfügt über zwei Ladestecker vom Typ 2 mit einer jeweiligen Leistung von bis zu elf Kilowatt. Getankt wird ausschließlich Ökostrom vom Remstalwerk, was die E-Mobilität in Winterbach emissionsfrei und nachhaltig macht.

Nutzer von Elektrofahrzeugen können an der Ladesäule von „Energie to go“ laut Pressemitteilung des Remstalwerks in unterschiedlichen Konstellationen Strom tanken:

  • Variante 1: Mit der „Energie to go“-Ladekarte kostet eine AC-Ladung (AC = Wechselstrom) 35 Cent/kWh. Der Grundpreis beträgt 2,99 Euro pro Monat. Wer gleichzeitig Kunde des Remstalwerks ist, erhält in den Naturstromtarifen zusätzlich einen Bruttorabatt von 0,50 Cent auf jede Kilowattstunde in seiner Abrechnung des Haushaltsstroms.
  • Variante 2: Für Kunden mit fremder Ladekarte gelten die Preise des jeweiligen Ladenetz-Stadtwerks oder Roamingpartners.
  • Variante 3: Wer keine Ladekarte eines Anbieters hat, kann die Ladesäule ebenfalls nutzen. In diesem Fall kann die Direktzahlung über die „Ladeapp“ auf einem Smartphone in Verbindung mit dem QR-Code auf der Wallbox genutzt werden. Mit einer Startgebühr von 0,99 Euro pro AC-Ladevorgang und einem kWh-Preis von 45 Cent kann also auch ohne Ladekarte „getankt“ werden. Bezahlt wird in diesen Fall per PayPal oder VISA-Karte.

Weitere Informationen zu „Energie to go“ und den Konditionen sowie für Informationen zu den Bedingungen der Förderung gibt es auf remstalwerk.de oder unter 0800/0 54 25 42 (gebührenfrei).

Die erste öffentliche E-Ladesäule für Elektrofahrzeuge in der Winterbacher Ortsmitte ist vor einigen Tagen in Betrieb gegangen. Errichtet hat sie im Auftrag der Gemeinde das Remstalwerk. Bürgermeister Sven Müller sieht dadurch eine gute Entwicklung beim Ausbau der Infrastruktur. Mit den Ladepunkten auf dem Parkplatz beim Bürgerhaus Kelter beziehungsweise beim Abramzik-Supermarkt sowie beim Firmensitz von Peter Hahn gibt es nun drei öffentlich nutzbare Lademöglichkeiten in Winterbach. Wenn es

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper