Winterbach

Vielfalt ist Programm beim Brunnenfest

b151cbd1-3ff7-4823-9a4a-069c6052c6ec.jpg_0
Beim Winterbacher Marktbrunnen wird es am Wochenende wieder voll. © Archivbild Habermann / ZVW

Winterbach. Den Auftakt zum Winterbacher Brunnenfest macht traditionell schon am Freitagabend der Sommerabend im Museumsgarten. Am Samstag gibt es schon vor der offiziellen Eröffnung mit dem Urbanstrunk den Flohmarkt und den Vergnügungspark für Kinder.

Bürgermeister Sven Müller eröffnet das 34. Brunnenfest am Samstag um 17.30 Uhr. Nach dem offiziellen Teil mit der Überreichung des Urbantrunkes unterhalten die Winterbacher Bläsereien die Festbesucher. Danach übernimmt die Partyband „Die Partyfürsten“, bekannt durch ihre Auftritte auf dem Frühlingsfest und Wasen.

Musikprogramm von Partyhits über Blasmusik bis Klassik

Am Sonntag geht das Musikprogramm um 11.30 Uhr mit dem Musikverein Trachtenkapelle Winterbach weiter. Ab 14.30 Uhr führen die Kindergärten Tänze auf der Festbühne auf. Und im Anschluss zeigen die „Silver Angels Cheerleader“, die Gruppe „DanceRobiX Juniors“ und die Karate-Abteilung des VfL Winterbach ihr Können. Um 19 Uhr gibt die Big Band der Freien Waldorfschule Engelberg ein Konzert. Und abends sorgt dann die Newcomer-Band „Plug In“ für Stimmung. Am Montagabend spielt die Coverband „Jimmy & the Gang“ ab 18.30 Uhr auf der Festbühne zum Ausklang des Brunnenfestes. Beim Seniorentreff am Montagnachmittag ab 14.30 Uhr gibt es im Foyer des Alten Rathauses nicht nur Kaffee und Kuchen, es tritt auch die Schlagersängerin Monika Seibold auf.

Auch abseits der Ortsmitte musikalisch einiges geboten

Im Garten des Heimatmuseums beginnt das Programm bereits am Freitagabend um 19 Uhr. Beim „Sommerabend im Museumsgarten“ spielt die Trachtenkapelle. Am Sonntag spielt im Museumsgarten beim Kaffenachmittag von 14 bis 18 Uhr die Dixie-Band „Dr. Jazz“. Im Bürgerhaus Kelter findet am Sonntag ab 20 Uhr ein Liederabend des Kulturrings zum Thema „Zigeunermelodien und das Kunstlied des 19. Jahrhunderts“ statt.

Breites Programm beim Brunnenfest

Vielfalt ist nicht nur bei der Musik geboten. Auch sonst ist die Bandbreite beim Brunnenfest beachtlich. Das Programm reicht vom Flohmarkt auf dem Parkplatz der Salierhalle (Samstag 9 bis 14 Uhr) über einen ortsgeschichtlichen Rundgang zum Thema „Brot und Wein“ (Samstag, 14 Uhr, Treffpunkt Hotel am Engelberg), von der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ (Samstag ab 18 Uhr, Oberdorf 4) bis zum Entenrennen (Sonntag 16 Uhr, Start an der Brücke am Peter-Hahn-Platz) mit anschließender Siegerehrung.

Gottesdienste am Sonntag 

Auch die Kirchen sind Teil des Festes: Der Sonntag beginnt auf der Bühne mit einem ökumenischen Gottesdienst. Für die kleinen Gottesdienstbesucher gibt es ab 9.45 Uhr die Kinderkirche „Abenteuerland“ im Gemeindehaus.

Eine komplette Programmübersicht zum Brunnenfest finden Sie hier zum Download.


Straßensperrungen

Sperrung 1: die Ortsdurchfahrt zwischen der Einmündung Hauptstraße und Eisenbahnbrücke im Oberdorf sowie der östliche Teil der Westergasse ab Freitag, 7. Juli, 19 Uhr, bis Dienstag, 11. Juli, 14 Uhr.

Sperrung 2: Kronenbergele und die Schrägparkplätze im Oberdorf von Donnerstag, 6. Juli, 8 Uhr bis Dienstag, 11. Juli, 20 Uhr, wegen Auf- und Abbauarbeiten.

Sperrung 3: vom Kronenbergele ausgehend die Bahnhofstraße bis zur Einfahrt in die Tiefgarage sowie die Parkplätze an der Ecke Schorndorfer Straße/Bahnhofstraße von Freitag, 7. Juli, 15 Uhr, bis Dienstag, 11. Juli, 20 Uhr. Die Zufahrt zu den Geschäften im Bereich der Bahnhofstraße und zur Tiefgarage kann über die Park-an-Ride-Anlage entlang der Bahngleise (Bahnhofsplatz) erfolgen.

Der Verkehr von den B 29-Anschlussstellen in Richtung Weiler und umgekehrt wird über die Ostlandstraße beziehungsweise die B 29 umgeleitet.

Der Verkehr aus Schorndorf in Richtung Esslingen und umgekehrt wird über die verlängerte Weilerstraße, Falkenstraße und Oberdorf umgeleitet.

Der Verkehr aus Richtung Esslingen zur B 29 und umgekehrt wird über Gartenstraße, Eichenweg, Westergasse, Gerberstraße und Remsstraße umgeleitet.

Busverkehr

  • Die Haltestelle Pflegeheim der Linie 245 Schorndorf-Hößlinswart wird während des Festes in die Schorndorfer Straße/Ecke Hermannstraße versetzt.
  • Die Linie 227 fährt die Haltestelle Pflegeheim nicht an, es gibt keinen Ersatzhalt.
  • Die Haltestelle der Linie 106 an der Bahnunterführung wird ins Oberdorf/Ecke Engelberger Straße verlegt.
  • Die Linien 106 und 149 fahren ab Donnerstag, 6. Juli, die Haltestelle Pflegeheim nicht an.