Winterbach

Warum in Winterbach zweimal innerhalb von wenigen Tagen teilweise das Wasser weg war

Wasserhahn Symbol_0
Hahn auf, Wasser raus: Das funktionierte zweimal in letzter Zeit für einige Winterbacher Haushalte nicht mehr - die Leitungen waren trocken. © Ramona Adolf

In Winterbach ist es zweimal hintereinander in kurzer Zeit in größeren Bereichen des Orts zu Ausfällen der Wasserversorgung gekommen. Jetzt hat die Gemeindeverwaltung die Erklärung dazu geliefert. Wie Bürgermeister Sven Müller im Gemeinderat sagte, war in beiden Fällen zuvor, aus verschiedenen Gründen, der Hochbehälter Eichhalde leergelaufen.

Beim ersten Ausfall am Dienstag, 22. September, waren laut Gemeindeverwaltung Haushalte an der Ortsdurchfahrt, die Raingärten und das Industriegebiet betroffen. Etwa von 9.20 bis 15.30 Uhr kam dort kein Wasser mehr aus den Leitungen. Grund dafür laut Gemeinde: „Durch Bauarbeiten im Bauhof Winterbach kam es zu einer Stromabschaltung, die wiederum eine Unterbrechung der Datenübertragung des Hochbehälters Eichhalde zum Leitsystem und zum Störungsdienst zur Folge hatte, da eine für die Notversorgung angeschlossene Batterie defekt war.“

"Die Mechnik im Schieber hat versagt"

Am Dienstag, 29. September, war von etwa 13.30 bis 15 Uhr das Wasser in den Straßen Am Pflaster, Raingärten, Eichenweg, Weiher- und Gartenstraße, Buchenweg sowie Wiesenstraße weg. Hier der Grund laut Gemeinde: „Im Hochbehälter Eichhalde wurden vom Remstalwerk Reparaturarbeiten durchgeführt. In diesem Zeitraum erfolgte die Versorgung der Bürger nicht über die Hauptleitung, sondern über eine für diese Zwecke vorgesehene Leitung (Bypass). Der Schieber des Bypasses vom Hochbehälter wurde geöffnet, aber die Mechanik im Schieber hat versagt.“

Bürgermeister Sven Müller sagte dazu diese Woche im Gemeinderat: „Es tut uns für die Einwohnerinnen und Einwohner leid, dass sie zweimal in kürzester Zeit kein Wasser hatten.“

In Winterbach ist es zweimal hintereinander in kurzer Zeit in größeren Bereichen des Orts zu Ausfällen der Wasserversorgung gekommen. Jetzt hat die Gemeindeverwaltung die Erklärung dazu geliefert. Wie Bürgermeister Sven Müller im Gemeinderat sagte, war in beiden Fällen zuvor, aus verschiedenen Gründen, der Hochbehälter Eichhalde leergelaufen.

Beim ersten Ausfall am Dienstag, 22. September, waren laut Gemeindeverwaltung Haushalte an der Ortsdurchfahrt, die Raingärten und das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper