Winterbach

Wegen zu voller Schulbusse: Eltern fürchten Corona-Verbreitungsgefahr - kurzfristige Lösungen sind schwierig

Corona Bus
Nach Schulschluss kommen an der Waldorfschule Engelberg mehrere Busse an, die Schüler in alle Himmelsrichtungen transportieren. © ALEXANDRA PALMIZI

Es passt irgendwie nicht zusammen, findet ein Vater aus Lichtenwald, der sich in unserer Redaktion gemeldet hat: Zu Hause lebe man den Kindern vor, dort wo es geboten sei, Abstand zu halten und Maske zu tragen, genauso werde in der Schule auf alles streng geachtet. „Und dann steigen sie in den Bus und es gelten keine Regeln mehr.“ So zumindest hätten seine Kinder ihm die Situation im Bus beschrieben: rappelvolle Enge, viele unbedeckte Münder und Nasen.

Der Mann spricht speziell von

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar