VfB Stuttgart

Matarazzo-Elf testet am 14. August gegen Olympique Marseille

Pellegrino Matarazzo
Der Stuttgarter Cheftrainer Pellegrino Matarazzo muss in der Sommer-Vorbereitung eine schlagkräftige Mannschaft für die Bundesliga formen. © ZVW/Benjamin Büttner

Der VfB Stuttgart bestreitet in der Vorbereitung für die kommende Bundesliga-Saison ein weiteres Testspiel: Am 14. August trifft die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo auf den elfmaligen französischen Meister Olympique Marseille. Das gab der VfB am Dienstag (28.07.) bekannt. Der Anstoß im Stade Parsemain in der Nähe der südfranzösischen Hafenstadt erfolgt um 17 Uhr. "Corona-bedingt sind keine Gäste-Fans zugelassen", so der Verein.

Marseille belegte zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs in Frankreich den zweiten Platz in der Ligue 1. Während für den VfB das erste Pflichtspiel mit der Erstrunden-Partie im DFB-Pokal Mitte September auf dem Programm steht, starten die Franzosen bereits am 21. August in die neue Spielzeit. 

Fünf Tage nach dem ersten Mannschaftstraining tritt der Bundesliga-Aufsteiger am 8. August (11 Uhr) auf dem VfB-Clubgelände gegen den Zweitligisten SV Sandhausen an. Für den 19. August (16 Uhr) wurde ein weiteres Testspiel beim Ligarivalen FSV Mainz 05 vereinbart. Beide Tests finden ohne Zuschauer statt.

Die Vorbereitung der Stuttgarter beginnt am 03. August. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation geht der VfB zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass die Einheiten am Clubzentrum und im Trainingslager ohne Zuschauer stattfinden müssen. Für sein Trainingslager reist der Aufsteiger vom 22. bis 29. August ins österreichische Kitzbühel.