VfB Stuttgart

Matarazzo zum Aus von BVB-Trainer Favre: «Natürlich tut es mir leid»

Matarazzo und Favre
Dortmunds Trainer Lucien Favre (r) und VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo am Spielfeldrand. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © Bernd Thissen

Stuttgart (dpa) - Trainer Pellegrino Matarazzo vom VfB Stuttgart bedauert das Aus seines Kollegen Lucien Favre bei Borussia Dortmund. «Natürlich tut es mir leid, wenn ein Trainerkollege seinen Job verliert. Ich glaube, jeder von uns investiert extrem viel Energie, Fleiß und viel Herzblut in die Aufgabe», sagte der Coach des schwäbischen Fußball-Bundesligisten am Montag, «aber mittlerweile wissen wir, dass es zum Geschäft gehört». Das 5:1 des schwäbischen Aufsteigers am Samstag beim BVB hatte dazu geführt, dass Favre einen Tag später seinen Posten abgeben musste.