Tipps der Redaktion

Fünf Orgelmatineen zum Advent

Borromaeus1
Am Samstag beginnt wieder die beliebte Reihe der adventlichen Orgelmatineen in St. Karl Borromäus in Winnenden. © Rainer Kozok

Winnenden. Wie in den 15 Jahren vor der Pandemie veranstaltet die katholische Kirchengemeinde St. Karl Borromäus in Winnenden heuer wieder ihre beliebten Orgelmatineen; eine Reihe von kleinen Konzerten, die etwas abseits des hektischen Vorweihnachtstreibens zur Besinnung einladen wollen.

Ab Samstag, 26. November, erklingt an jedem der vier Adventssamstage eine halbe Stunde adventliche Orgelmusik, beginnend jeweils um 11 Uhr. Da diesmal der Heiligabend ebenfalls auf einen Samstag fällt, gibt es dieses Jahr auch eine fünfte Matinee.

Das Repertoire erstreckt sich quer durch die Epochen und Stile, ausgewählt jedoch stets mit starkem Bezug zur Thematik dieser Kirchenjahreszeit der freudigen Erwartung und Einkehr.

Neben „Hausorganist“ Peter Kranefoed musizieren Organistenkollegen aus dem Großraum Stuttgart.

Der Eintritt zu den Orgelmatineen ist wie immer frei, es wird herzlich um eine Spende zur Pflege der Kirchenmusik an St. Karl Borromäus gebeten.

Außerdem sind wie immer die Gutscheine für eine Orgelstunde erhältlich, ebenso CDs mit weihnachtlicher Chormusik, mit „Musik für die Seele“ für Violine & Orgel sowie verschiedene Aufnahmen mit Chor- und Orgelmusik, unter anderem vom Kammerchor camerata nova.