Tipps der Redaktion

Jazz aus Osteuropa – live

Jazz Band Ball Orchestra
Das Jazz Band Ball Orchestra spielt auf für den Themenmonat Jazz in Osteuropa im JAK. © Pressebild

Das Jazz Band Ball Orchestra, kurz JBBO, ist ein Unikat, das man bereits an seinen ersten Beats erkennt. Sie gilt als die älteste Traditional Jazz-Formation Polens und wurde im November 1962 in Krakau gegründet. Eine passende Band zur Eröffnung des JAK-Themenmonats „Jazz aus Osteuropa“ am Freitag, 9. Oktober! JBBO ist keine laute Dixieland-Band, sondern ein elegantes Orchester mit exzellentem Spiel, einem entspannten Musikrepertoire unter der Handschrift von Kansas City mit einer feinen Mischung aus Swing und Blues, basierend auf New Orleans Jazz. Auch das unterhaltsame Element hat einen hohen Stellenwert in seinen Aufführungen. Dem Jazz Band Ball Orchestra gelingt es immer noch wunderbar, den vielen, die seine Konzerte besuchen, Schwung und Begeisterung zu vermitteln.

Die unvergängliche Zwiebel

Am Samstag, 10. Oktober, tritt ebenfalls im Stiftskeller das Trio Immortal Onion auf. Das Trio wurde im Jahr 2016 in Polen (Gdansk) gegründet. Die Band gewann den Preis „Phonografisches Debüt des Jahres“ und nahm danach ihr erstes Album auf. Der Long Play, „Ocelot of Salvation“ genannt, wurde auf dem Festival „Warsaw Summer Jazz Days“ uraufgeführt. Seit dieser Uraufführung ist die Band in elf europäischen Ländern auf zahlreichen internationalen Festivals aufgetreten.

Immortal Onion bietet eine couragierte Zusammenstellung von vielen scheinbar sehr unterschiedlichen Stilen: Jazz, Filmmusik, Minimalismus und Fusion, elektronische Musik und sogar progressives Metall.

Die Konzerte beginnen jeweils um 20.30 Uhr im Stiftskeller, Stiftsstraße 32 in Beutelsbach. Einlass ist eine Stunde vor Veranstaltung.

Im Vorverkauf kosten Tickets 15 Euro, an der Abendkasse ebenfalls 15 Euro, die Ermäßigung 3 Euro.

Vorverkauf erfolgt nur online durch anderen Anbieter: www.keyvent.com/de/events/jazz-band-ball-orchestra-3709 bzw. www.keyvent.com/de/events/immortal-onion-3710.

Dort im Internet stehen auch Hinweise zu den Corona-Maßnahmen.