Tipps der Redaktion

Suche nach dem sogenannten Glück

Lesung Kufo Schorndorf
Zu Gehör kommen Gedichte von Kaléko, Lasker-Schüler, Kästner, Tucholsky und anderen. © siehe Bildtext

Schorndorf. Die im Februar 2020 abgesagte Lyrik-Matinee „Es pocht eine Sehnsucht an die Welt“ des Kulturforums Schorndorf wird am Sonntag, 26. Juni, 17 Uhr, im Figurentheater Phoenix nachgeholt. Es lesen Ulrike Möller und Anja Rambow.

Mit Texten von Mascha Kaléko, Else Lasker-Schüler, Kurt Tucholsky, Erich Kästner und anderen werfen die beiden Sprecherinnen einen Blick hinter, vor und auf die glamourösen Kulissen der 1920er Jahre.

Der aktuelle Modetanz heißt Jimmy, die ersten Stahlrohrmöbel kommen auf den Markt, 1922 werden in Deutschland 39 216 Ehen geschieden, die Damen tragen Bubikopf und dürfen wählen gehen, man hört Radio.

Neue, verheißungsvolle Lebensentwürfe lösen die alten Traditionen und Zwänge ab, viele Menschen zieht es in die pulsierenden Städte, Erfindungen drängen auf den Markt - und das alles in einem atemberaubenden Tempo.

Zwischen Amüsement und Arbeitsalltag, Aufbruchsstimmung und Ernüchterung stehen die 1920er Jahre wie kein anderes Jahrzehnt für Umbruch und Widersprüchlichkeiten auf der Suche nach dem „sogenannten Glück“.

Die Sprecherinnen

Ulrike Möller studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart (Sprecherziehung und Solistenklasse Sprechen). Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet sie als Dozentin für Sprecherziehung unter anderem an den Staatlichen Hochschulen für Musik in Stuttgart und Karlsruhe .

Anja Rambow ist seit 2005 Mitglied des Sprecherensembles der Akademie für gesprochenes Wort. Sie unterrichtet an der Merz-Schule Rezitation und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Sprechkunst.

Kartenvorverkauf

Karten für die Lesung gibt es in Schorndorf im Vorverkauf für 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, in der Buchhandlung Osiander, Marktplatz 14-16,0 71 81/92 01 00; in der Bücherstube Seelow, Oberer Marktplatz 5,0 71 81/6 23 70; bei MKT druckpunkt & tickets, Kirchgasse 14. Außerdem bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.reservix.de. Restkarten an der Abendkasse kosten 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Weitere Informationen stehen auf www.kulturforum-schorndorf.de.