Tipps der Redaktion

Wanderlust dringend erforderlich!

Schwäbische Waldbahn
Die Schwäbische Waldbahn bringt Wandervögel und Familien zum Ausgangspunkt für gemütliche und sportliche Touren. © Klaus Fader

Welzheim. Einmal im Monat gibt es bei der Schwäbischen Waldbahn die Möglichkeit, den Schwäbischen Wald mit dem Dieselzug zu erkunden. In Schorndorf startend, bringt der Dieselzug die Gäste zum Ausgangspunkt des jeweiligen Tages.

Unter abwechselndem Motto leitet ein Naturpark- oder Wanderführer die Gruppe über Stock und Stein. Die ausgewählte Strecke ist dabei jedes Mal eine andere, mal etwas länger, mal etwas kürzer, mal für geübte Wanderer und ein anderes Mal für Familien.

Nach Abschluss der geführten Wanderung bleib meistens noch Zeit für eine zünftige Einkehr, bevor die Heimreise mit der Schwäbischen Waldbahn angetreten wird. Wanderausrüstung und Wanderlust sind dringend erforderlich.

Mit der neuen Veranstaltung der Schwäbischen Waldbahn wird die nähere Region rund um die Haltestellen der Schwäbischen Waldbahn erkundet und unter neuen Aspekten und Gesichtspunkten betrachtet. So kommen auch Gäste, die den Schwäbisch-Fränkischen Wald bereits kennen, voll auf ihre Kosten. Mit verschiedenen Themen und Schwierigkeiten können sowohl Familien als auch geübte Wanderer an den Wanderzügen teilnehmen.

„Wanderbare“ Sonderfahrten

Was es mit der „Welzheimer Sommerfrische“ auf sich hat, können Erwachsene und Familien am Sonntag, 15. August, bei einem gemütlichen Sommerspaziergang im Welzheimer Tannwald erfahren. Mit dabei ist Naturparkführer Walter Hieber.

Die kinderwagentaugliche Wanderung „Streuobstparadies Rudersberg“ ist ebenfalls für Erwachsene und Familien geeignet. Nach Einblicken ins Ökosystem der Streuobstwiesen geht’s mit dem Zug weiter nach Welzheim. Die Wanderung mit Naturparkführerin Tanja Uter ist am Sonntag, 12. September.

„Typisch Schwäbischer Wald“ heißt es am Sonntag, 10. Oktober, mit Naturparkführerin Sabine Reiss. Die Veranstaltung für geübte Wanderung führt tief hinein in den Schwäbischen Wald. Die Marschroute verläuft von Oberndorf über die Laufenmühle bis Welzheim.

Start ist jeweils am Schorndorfer Bahnhof, Gleis, um 10.30 Uhr. Ende der Veranstaltungen ist 17.30 Uhr am Schorndorfer Bahnhof, Gleis 5.

Tickets gibt es unter0 71 82/80 08 15 oder auf www.schwaebische-waldbahn.de.