Tipps der Redaktion

Wer interpretiert die Zupfgeigenhansel?

Zupfgeigenhansel
Die besten Zupfgeigenhansel-Interpreten werden professionell auf einer CD veröffentlicht. Im Bild: Thomas Friz (li.) und Erich Schmeckenbecher, die echten Zupfgeigenhansel. © D7/Zupfgeigenhansel

Lorch. Das Duo Zupfgeigenhansel begeisterte Millionen Musikfans – durch Liveauftritte und neun für die Folkszene wegweisende Platten, die zwischen 1976 und 1984 erschienen waren. Jetzt feiern Thomas Friz und Erich Schmeckenbecher ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum.

Live sind Zupfgeigenhansel am Samstag, 22. Oktober, auf Einladung des Kulturverbunds „Runder Tisch“ in der Stadthalle Lorch zu erleben. Dies ist eine Talkshow mit Musik, durch die SWR-Moderator Jürgen Hörig führt.

Im Rahmenprogramm sind die Preisträger eines „Tribute to Zupfgeigenhansel“-Wettbewerbs zu hören, den das Label D7 zusammen mit dem Produzenten Fabian Mroz a.k.a Mr. Fabulous aufgerufen hat.

Noch bis zum 31. August sind Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, Lieder der „Zupfis“ auf ihre Art neu zu interpretieren.

Wer mitmachen möchte, wende sich an: Info@sevenus.de oder www.deltasound.de. Die Besten werden professionell aufgenommen und auf einer „Tribute to Zupfgeigenhansel“- CD veröffentlicht.