Meinung

Kommentar zur Bundestagswahl: Sieger? Nun ja!

Christina Stumpp CDU
Freut sich auf ihre Arbeit in Berlin: Christina Stumpp hat das Direktmandat gewonnen. © Benjamin Büttner

Selten bei einer Bundestagswahl gab es im Wahlkreis Waiblingen ein so durch und durch ambivalentes, ein derart zwiespältiges Ergebnis: Fast niemand darf sich vorbehaltlos als Sieger fühlen und beseelt feiern.

Die CDU: Immerhin, Christina Stumpp hat als Nachfolgerin von Joachim Pfeiffer das Direktmandat verteidigt. Die Zweitstimmen-Bilanz aber ist ein Desaster: 25,7 Prozent, so schlecht wie noch nie; der Tiefststand von 1949 – damals waren es 27,5 – ist damit unterboten. Das ist nach

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich