Meinung

Manöver-Kritik des Corona-Impf-Chaos: Warum es NRW und der Landkreis Böblingen besser machen als BaWü und der Rems-Murr-Kreis

1/2
20210113_110116
Impfung im Haus Elim in Bittenfeld vergangene Woche. © Tim Böhringer
2/2
Kreisimpfzentrum
Das Kreisimpfzentrum in der Waiblinger Rundsporthalle bietet am Freitag einen Impftag für das medizinische Personal an. © ALEXANDRA PALMIZI

Meine über 80 Jahre alten Eltern leben in Bayern. Viel besser als anderswo verläuft aber vieles im Zuge der Pandemiebekämpfung im Söder-Land auch nicht. Beispiel: Impftermin-Vergabe. Meine Eltern hatten schon Ende Dezember online jeweils einen Termin für Ende Januar ergattern können. Anfang Januar hieß es, die Termine müssten um drei Wochen in den Februar hinein verschoben werden. Mitte Januar dann wurden beide Termine kurzerhand aufgrund Impfstoff-Mangels einfach ersatzlos gestrichen.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion