Parität

Merkel ermutigt Frauen in der Politik

Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht während einer Pressekonferenz auf einem EU-Gipfel. Foto: Aris Oikonomou/Pool AFP/AP/dpa © Aris Oikonomou

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ermutigt Frauen, sich stärker in der Politik einzumischen.

«Es muss weiter daran gearbeitet werden, dass sich Frauen insgesamt mehr zutrauen. Denn selbst, wenn welche da sind, ist es ja nicht so, dass sie zum Beispiel um einen Parteivorsitz rangeln», sagte die CDU-Politikerin der «Süddeutschen Zeitung».

«Ich kann Frauen nur Mut machen, sich einzumischen. Nur Männer, das passt nicht mehr in die Zeit.» Und wenn man eine Volkspartei sein wolle, müsse man der Parität nahekommen und sie wollen.

Union will sich verändern

Die CDU hatte bei der Bundestagswahl Ende September, bei der Merkel nicht nochmal angetreten war, eine historische Niederlage einstecken müssen. Die Partei strebt nun eine personelle und inhaltliche Erneuerung an. Ein Sonderparteitag soll den gesamten Vorstand neu wählen.

Parteichef Armin Laschet hatte angekündigt, eigene Ambitionen zurückzustellen. Als Anwärter für seine Nachfolge werden etwa Gesundheitsminister Jens Spahn, der Wirtschaftsexperte Friedrich Merz, Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus oder der Außenpolitiker Norbert Röttgen gehandelt.

© dpa-infocom, dpa:211023-99-702745/2