VfB Stuttgart

Mit Kempf und Kalajdzic: So startet der VfB gegen den SV Sandhausen

Pellegrino Matarazzo
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo. Foto: Uli Deck/dpa-pool/dpa © Uli Deck

Mit sechs Veränderungen im Vergleich zur 1:2-Pleite im Derby gegen den Karlsruher SC startet der VfB Stuttgart am Mittwoch in sein Heimspiel gegen den SV Sandhausen (ab 18.45 Uhr im ZVW-Liveticker). Anstelle von Wataru Endo (Gelbsperre), Holger Badstuber, Clinton Mola, Marcin Kaminski, Pascal Stenzel und Hamadi Al Ghaddioui (alle Bank) rücken Marc Oliver Kempf, Nathaniel Phillips, Atakan Karazor, Sasa Kalajdzic, Orel Mangala und Philipp Förster in die erste Elf von Trainer Pellegrino Matarazzo. Aufgrund des schweren Unwetters über der Landeshauptstadt wird der Anpfiff der Partie um 15 Minuten auf 18.45 Uhr geschoben.  

So startet der VfB: Kobel - Kempf, Karazor, Phillips - Castro, Mangala, Klement, Förster, Wamangituka - Gonzalez- Kalajdzic

Zunächst auf der Bank: Bredlow, Mola, Kaminski, Badstuber, Stenzel, Egloff, Al Ghaddioui, Gomez

So startet der SV Sandhausen:

Mit einem Sieg gegen die seit fünf Spielen ungeschlagenen Kurpfälzer würden die Schwaben den Tabellenzweiten Hamburger SV wieder überflügeln und sich für den Saison-Endspurt in eine gute Ausgangsposition bringen. Der HSV hat im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg wieder gepatzt und Spitzenreiter Arminia Bielefeld vorzeitig zur Rückkehr in die 1. Liga verholfen. Der Tabellenzweite kam am Dienstagabend gegen den VfL Osnabrück über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus. Die Bielefelder (61) hatten am Montag in einem Nachholspiel mit 4:0 gegen Dynamo Dresden gewonnen und können vom HSV nicht mehr eingeholt werden. 

Der Tabellenvierte 1. FC Heidenheim verpasste den Sprung auf Rang drei und musste sich bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem 0:0 begnügen. Allerdings konnten die Heidenheimer nach Punkten mit dem VfB gleichziehen. Am nächsten Sonntag trifft Heidenheim auf den HSV.

Der 32. Spieltag im Überblick

Ergebnisse vom Dienstag

  • Hamburger SV - VfL Osnabrück 1:1
  • SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim 0:0
  • SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Nürnberg 0:6

Spiele am Mittwoch (18.30 Uhr)

  • VfB Stuttgart - SV Sandhausen -:-
  • Hannover 96 - FC St. Pauli -:-
  • SSV Jahn Regensburg - Karlsruher SC -:-
  • Erzgebirge Aue - VfL Bochum -:-

Spiele am Donnerstag

  • 18.30 Uhr: Holstein Kiel - Dynamo Dresden - :-
  • 20.30 Uhr: Arminia Bielefeld - SV Darmstadt -:-