VfB Stuttgart

Mit Sasa Kalajdzic und Gonzalo Castro in der Startelf: So will der VfB Stuttgart beim 1. FC Köln gewinnen

Kopie (2) von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Matarazzo
Mit einem Sieg gegen Schalke 04 könnte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo der restlichen Saison entspannt ins Auge blicken: Die Schwaben könnten sich mit dann 32 Punkten endgültig aus dem Keller verabschieden. © ZVW/Simeon Kramer

Für den VfB Stuttgart steht ein wichtiges Gastspiel an: Am Samstag (ab 15.30 Uhr im ZVW-Liveticker) tritt der Aufsteiger beim 1. FC Köln an. Die Schwaben wollen mit einem Sieg bei den Geißböcken den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter ausbauen. Drei Punkte wären für Trainer Pellegrino Matarazzo, der am Freitagmittag (19.02.) seinen Vertrag bei den Stuttgartern vorzeitig bis 2024 verlängerte, der nächste Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Der Italo-Amerikaner schickt im RheinEnergie-Stadion folgende Elf ins Rennen: Im Vergleich zum 1:1 gegen Hertha BSC Berlin rücken Gonzalo Castro und Marc Oliver Kempf in die Startelf. 

So startet der VfB: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Sosa, Endo, Mangala, Castro, Wamangituka - Förster - Kalajdzic

Zunächst auf der Bank: Bredlow, Didavi, Stenzel, Klement, Thommy, Karazor, Coulibaly, Cissé, Klimowicz

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 


So startet der 1. FC Köln:
 

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren