Ostalbkreis

Aalen: Frau wird von angeblicher Hexe um Geld und Schmuck betrogen

Polizei Wasen Symbolbild
Symbolbild. © Danny Galm

Zu einer recht kuriosen Betrugsmasche ist es am Donnerstagnachmittag (13.10.) in Aalen gekommen. Laut Angaben der Polizei wurde eine 59-jährige Frau in der Stadt von einer angeblichen Hexe angesprochen. Die unbekannte Frau erkannte wohl, dass auf der 59-Jährigen ein Fluch lastete und bot ihr an, diesen zu entfernen. Zu dem Gespräch der beiden gesellte sich eine weitere Frau, auf der wohl auch ein Fluch liegen sollte.

Bei der Frau handelte es sich aber um die Komplizin der noch unbekannten „Hexe“. Die beiden Frauen überzeugten die 59-Jährige mit Gebeten und Zaubereien letztendlich davon verflucht zu sein. Im Anschluss an das Gespräch ging die 59-Jährige nachhause, packte Bargeld und Schmuck in ein Paket und übergab es den beiden Frauen. Diese führten daraufhin ein weiteres „Ritual“ durch und gaben der Frau ein Paket zurück, welches wohl genauso aussah wie das ihre. Später musste die Frau allerdings feststellen, dass sich in ihrem Paket lediglich Servietten befanden.