Ostalbkreis

Großer Polizei-Einsatz in Aalen: Betrunkener bedroht Passanten mit Waffe

Polizei
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Ein 49-Jähriger hat am Freitagmittag (30.12.) in Aalen einen großen Polizei-Einsatz ausgelöst. Der Mann bedrohte Passanten mit einer Waffe, zielte ihnen teilweise ins Gesicht. Die Waffe stellte sich später als Schreckschusspistole heraus. Der 49-Jährige war mit annähernd vier Promille betrunken. Er befindet sich nun in Polizeigewahrsam.

Mehrere Autofahrer und Passanten bedroht

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 13 Uhr mit einer gezogenen Pistole auf mehrere Autofahrer und Passanten zugegangen. Er zielte auf sie und bedrohte sie. Mehrere Personen meldeten den Fall über Notruf. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später überwältigen und ihm die Waffe abnehmen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dieser um eine täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe.

Richter ordnet Gewahrsam an

Der Mann, der mit fast vier Promille betrunken war, wurde auf die Dienststelle gebracht. Ein Richter ordnete den Gewahrsam bis Samstagmorgen an. Eine ärztliche Haftfähigkeitsuntersuchung steht noch aus. Auf den Mann kommen entsprechende Strafanzeigen zu.