Ostalbkreis

Gruppe überfällt und bedroht 16-Jährigen in Göggingen

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Göggingen (dpa/lsw) - Sieben bis acht Jugendliche sollen in Göggingen (Ostalbkreis) einen 16-Jährigen überfallen und ausgeraubt haben. Die Gruppe habe ihn auf dem Heimweg abgepasst und dazu aufgefordert, Geld und andere Wertgegenstände herauszugeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Danach hätten die Täter ihn festgehalten und ins Gesicht geschlagen. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Einer der Täter soll auch mit einem Messer gedroht haben.

Die Räuber waren demnach überwiegend schwarz gekleidet und maskiert. Nach dem Überfall am Dienstagabend suchten mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber nach den geflüchteten Tätern. Die Fahndung blieb aber zunächst erfolglos.