Ostalbkreis

Ostalbkreis: Zehn Koi Karpfen vergiftet – Polizei sucht Zeugen

bonsai-gd037fdb06_1920 Koi Fisch Symbol Symbolbild Symbolfoto
Kois im Teich (Symbolfoto). © Pixabay License/cuncon

Unbekannte haben in der Zeppelinstraße in Leinzell (Ostalbkreis) zehn Koi Karpfen vergiftet. Wie die Polizei mitteilt wurde eine bislang unbekannte Substanz in einen Teich geschüttet, indem sich die Kois befanden. Der Besitzer entdeckte am Mittwochnachmittag (23.02.) eine auffällige Schaumschicht auf dem Wasser und die zehn toten Tiere.

Der Wert der verendeten Koi-Karpfen beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07171/3580.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: