Ostalbkreis

Wegen Fruchtfliegen: Ostalb-Klinikum in Aalen führt keine Operationen durch

Symbolfotoklinik
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

Das Ostalb-Klinikum in Aalen (Ostalbkreis) hat seine OP-Säle geschlossen – wegen Fruchtfliegen. Das berichtete der SWR am Montag (14.11.).

Fruchtfliegen machen der Lüftung Probleme

Bereits am Samstag (12.11.) sei eine "Auffälligkeit im Reinluft-System" bemerkt worden. Operationssäle seien daraufhin sofort geschlossen worden.

Am Montag wurde dann der Grund für die technischen Probleme bekannt: Fruchtfliegen, die im Flur und einem Aufenthaltsraum des Zentral-OPs gefunden wurden.

OP-Normalbetrieb wohl wieder ab Donnerstag

Wie ein Sprecher des Klinikums auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, werden die betroffenen Räumlichkeiten am Dienstag (15.11.) desinfiziert. Der Sprecher geht davon aus, dass am Donnerstag (17.11.) wieder Normalbetrieb in den Operationssälen herrscht.

Bis dahin werden Notfall-Operationen und Ähnliches in den Kliniken Ellwangen und Schwäbisch Gmünd durchgeführt.