Wetter

51 Grad Celsius: Extreme Hitze in den USA erwartet

1/2
Kalifornien
In Kalifornien wurde der Notstand ausgerufen. © Marcio Jose Sanchez
2/2
Dürre in den USA
Boote liegen wegen des Rekord-Niedrigwassers in der Nähe von Salt Lake City auf dem Trockenen. © Rick Bowmer

Los Angeles (dpa) - Meteorologen in Kalifornien haben am Mittwoch extreme Hitze angekündigt, die im Westen der USA bis kommende Woche andauern soll. Der Gouverneur des Westküstenstaates, Gavin Newsom, rief vorsorglich den Notstand aus, um auf diese Weise Hilfsmaßnahmen und Ressourcen bereitzustellen.

Dies sei eine dringliche Erinnerung, wie «real» die Klimakrise ist, sagte Newsom. Er warnte vor Engpässen bei der Energieversorgung und rief die Einwohner des bevölkerungsreichsten US-Bundesstaates zum Stromsparen auf, etwa sollten sie ihre Klimaanlagen nicht auf niedrigste Temperaturen einstellen.

Der Nationale Wetterdienst rechnete vielerorts mit Temperaturen nahe den Rekordwerten. Für das kalifornische Death Valley, das für extreme Hitze bekannt ist, wurden für das Wochenende Temperaturen um 51 Grad Celsius vorhergesagt. In Teilen Südkaliforniens wurden schon am Mittwoch Temperaturen von über 40 Grad Celsius gemessen.