RTL-Dschungelcamp

Effenberg patzt - Cordalis muss in die Dschungelprüfung

Dschungelcamp 2023
Claudia Effenberg erhielt im RTL-Dschungelcamp in der Prüfung «Pfui-Dora» die erste Bestellung. © Stefan Thoyah

Köln (dpa) - Sänger Lucas Cordalis ist für seine erste Prüfung im RTL-Dschungelcamp ausgewählt worden. Die Zuschauer schickten ihn in der am Abend ausgestrahlten Folge von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» in die kommende Dschungelprüfung.

Dazu wird der Sohn des verstorbenen Dschungelkönigs Costa Cordalis gemeinsam mit Designerin Claudia Effenberg antreten, die das Publikum zum zweiten Mal in Folge in eine Prüfung wählte. Vorher hatte sie sich mit Model Tessa Bergmeier und Radiomoderatorin Verena Kerth schon einer Reihe von Ekel-Gerichten gestellt.

Dschungelcamp: Claudia Effenberg ohne Punkte

Effenberg konnte dabei nicht punkten - obwohl für jedes verspeiste Gericht gleich zwei Sterne ausgelobt wurden. Eine Schweinenase und ein angebrütetes Hühnerei spuckte sie unter Tränen wieder aus.

Da ihre Mitstreiterinnen insgesamt drei Lieferungen verputzten, erspielte das Team dennoch sechs von zwölf Sternen. Und Effenberg fühlte sich nach der Prüfung offenbar zumindest gewappnet für die nächste: «Angst habe ich jetzt nicht mehr», sagte sie.

«Ibes»: Jana Pallaske lädt zur Meditation

Schauspielerin Jana Pallaske löste unterdessen Reality-Darstellerin Cecilia Asoro als Teamchefin ab. Am Lagerfeuer lud sie die Camper erst einmal zu gemeinsamer Meditation und Atemübungen, was zu vielen Tränen und Umarmungen führte.

Diverse Camp-Streitereien rückten dann auch erst einmal in den Hintergrund: «Das ist heute wirklich der schönste Tag im Camp», fasste Realityshow-Teilnehmerin Djamila Rowe zusammen.