Notfälle

Gefahrstoff ausgelaufen: Halle in Paketzentrum geräumt

Feuerwehr
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael

Weißenhorn (dpa) - Weil beim Verladen eines Containers mehrere Hundert Liter Gefahrstoff ausgelaufen sind, ist am Donnerstag eine Halle in einem Paketverteilzentrum in Schwaben geräumt worden. Aus dem Behälter in dem Gebäude in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) seien am Morgen bis zu 300 Liter einer Reinigungslauge ausgetreten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Da die Spedition zunächst von giftiger Salpetersäure ausgegangen sei, seien rund 70 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz gewesen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Zunächst hatte die «Südwest Presse» berichtet.

Die Feuerwehr habe vor allem darauf geachtet, dass das Reinigungsmittel nicht in die Kanalisation oder ins Erdreich gelangte. Die Halle im Paketverteilzentrum sei komplett geräumt worden und werde erst wieder freigegeben, wenn eine Fachfirma die Lauge entsorgt habe, sagte der Feuerwehrsprecher.