USA

Waldbrand bedroht Riesenmammutbäume in Kalifornien

Waldbrände im Yosemite-Nationalpark
Waldbrände im Yosemite-Nationalpark © Eric Paul Zamora

San Francisco (dpa) - In Kalifornien dauert der Kampf gegen einen Waldbrand im Yosemite-Nationalpark an. Mehr als 500 Feuerwehrleute und Helfer waren am Montag in dem beliebten Ausflugsgebiet im Einsatz, wie die zuständige Parkbehörde mitteilte.

Der vorige Woche ausgebrochene Brand bedroht die Mariposa Grove mit ihren bekannten Riesenmammutbäumen. Das sogenannte «Washburn»-Feuer war am Montag erst zu 25 Prozent unter Kontrolle. Die Flammen hatten sich schnell über eine Fläche von knapp 1000 Hektar Land ausgebreitet. Die Mariposa Grove wurde für Besucher geschlossen.

Die Einsatzteams würden für die berühmten Mammutbäume besondere Schutzmaßnahmen ergreifen, teilte die Parkbehörde mit. Mithilfe von Sprinkleranlagen am Boden werde das Umfeld der Bäume feucht gehalten. Zudem werde trockenes Unterholz entfernt, das sich sonst leicht entzünden könnte.

Das Waldgebiet der Sierra Nevada am Südrand des Yosemite-Parks ist für seine über 60 Meter hohen und mehr als 2000 Jahre alten Mammutbäume bekannt. Die Mariposa Grove wurde schon 1864 als besonderes Naturschutzgebiet ausgewiesen.