Nordrhein-Westfalen

Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte bei Lkw-Unfall auf A2

Unfall
In den Unfall waren neben dem Lkw drei weitere Fahrzeuge verwickelt. Foto: Alex Talash/dpa © Alex Talash

Dortmund (dpa) - Bei einem Unfall auf der A2 bei Dortmund, bei dem ein Lastwagen die mittlere Schutzplanke zu den Fahrbahnen der Gegenrichtung durchbrochen hat, sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr vor Ort wurden zudem fünf Personen schwer verletzt, zwei von ihnen schwebten in Lebensgefahr. Die Polizei teilte hingegen mit, es gebe bisherigen Erkenntnissen zufolge drei Schwerverletzte.

In den Unfall waren nach den ersten Erkenntnissen der Polizei neben dem Lkw drei weitere Fahrzeuge verwickelt: Ein SUV, der in Fahrtrichtung Oberhausen unterwegs war, sei mit dem in gleicher Richtung fahrenden Lkw kollidiert. Als Folge des Zusammenstoßes durchbrach der Lkw die Mittelleitplanke und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem in Fahrtrichtung Hannover fahrenden Kleinbus und einem PKW zusammen.

Warum der SUV mit dem Lkw kollidierte, war noch unklar. Auf der A2 wurde die Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Oberhausen mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden. Betroffen war der Bereich zwischen Anschlussstelle Henrichenburg und Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest. Es bildeten sich kilometerlange Staus nach dem schweren Unfall.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-146974/3