VfB Stuttgart

Pokalspiel gegen FC 08 Homburg: Großkreutz und Grgic einsatzbereit?

8c42c453-c325-4fb3-9732-2e5664ebb458.jpg_0
Ein Sieg im Vorbereitungsspiel gegen Greuther Fürth in Weinstadt (links Florian Klein), ein Sieg zum Auftakt gegen St. Pauli – was erreicht der VfB Stuttgart in der Zweiten Liga? Sie können alle Spiele in unserem Tippspiel vorhersagen. © ZVW

Stuttgart. Am Samstag steht das erste Spiel im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten FC 08 Homburg an. Kevin Großkreutz sowie Anto Grgic trainieren seit Montag wieder mit, gibt der Club auf seiner Internetseite bekannt.

Die Liga macht Pause, das erste Pokalduell der Saison steht für den VfB auf dem Programm. An diesem Samstag gastieren die Jungs aus Cannstatt von 18:30 Uhr an beim Regionalligisten FC 08 Homburg. Auf dieses Duell bereiten sich Christian Gentner und Co. seit Montag vor. „Vom Kopf her müssen wir uns im Vergleich zur Liga umstellen. Im Pokal treffen wir auf einen Underdog, der uns kämpferisch sicherlich alles abverlangen wird“, sagte der VfB Co-Trainer Olaf Janßen im Interview mit VfB TV am Dienstagvormittag und fügte hinzu: „Es wird eine ganze Menge auf unsere Einstellung ankommen. Uns muss bewusst sein, dass uns nichts geschenkt wird. Ohne Kampf wird es nicht gehen.“ Kämpferisch ging es auch bei so manchem Zweikampf während des Vormittagstrainings am Dienstag zu, während die Profis am Nachmittag eine Laufeinheit absolvierten.

Bei den Einheiten mischten auch wieder Kevin Großkreutz sowie Anto Grgic mit, die zu Wochenbeginn ins Mannschaftstraining zurückgekehrt waren. Die Trainings am Dienstag waren unterdessen auch die letzten öffentlichen vor dem Duell des VfB mit dem FC 08 Homburg. Bei dem saarländischen Regionalligisten wird das Team derweil mit dem roten Brustring derweil von knapp 3.000 unterstützt.

Hoffnung auf einen Einsatz von Grgic im Pokalspiel aber machte Trainer Jos Luhukay aber in der Pressekonferenz zunichte. Das Spiel komme noch zu früh.